FREIE PLÄTZE: auf Anfrage

Unsere kleine Gruppe

In kleiner Gruppe liebevoll und kindgerecht betreut

In meiner Kindertagespflege in Bad Sassendorf wird natürlich nicht nur Ihr Kind betreut, sondern es wird Teil einer kleinen Gruppe von 4 Kindern in einem Alter von 0 bis 3 Jahren. Die kleine Gruppe bietet einen schützenden Rahmen, in dem sich das Kind entwickeln kann. Hier lernen die Kinder auch erste Freundschaften zu schließen, sie lernen sich durchzusetzen, aber auch tolerant auf die Wünsche anderer Kinder zu reagieren. Die Kinder lernen Rücksicht auf die Wünsche anderer Kinder zu nehmen und erproben spielend mit den eigenen und den Gefühlen anderer umzugehen. Es entsteht ein soziales Gefüge, in dem die Kinder Halt finden und intensive Beziehungen kennenlernen.

Unsere Räume in Bad Sassendorf werden durch die Kinder mit Leben gefüllt

Die Betreuung Ihrer kleinen "Zwerge" findet mitten in unserem Familien- und Hofleben statt. Dafür steht die gesamte untere Etage unseres 210 qm großen Wohnhauses für die Kindertagespflege zur Verfügung. Es ist genug Platz zum Toben, Spielen und Schlafen. Der Außenbereich erstreckt sich auf insgesamt 3000 Quadratmeter und ist in mehrere Abschnitte unterteilt, sodass die Kinder nie ungewollt mit unseren Tieren in Kontakt kommen. 

Die moderne Einrichtung und Ausstattung in unserem Haus, sorgen dafür, dass sich Ihr Kind rundum wohl fühlt. Natürlich habe ich entsprechende Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um Unfälle zu vermeiden und die Kinder während des Spielens zu schützen.

Im Schlafbereich können sich die Kinder ausruhen und Kraft für neue Abenteuer tanken. Hierzu gibt es für jedes Kind ein eigenes Reisebett. In der geräumigen Küche kümmere ich mich um die ausgewogene Versorgung der Gruppe. Dabei binde ich die Kinder altersgerecht mit ein und mache das Mittagessen so zum gemeinsamen Erlebnis. Durch verschiedene eigene Bereiche schaffe ich zudem kleine Inseln zum Basteln, Spielen und Toben. 

Die Kindertagespflege ist gut vernetzt

Tagesmütter und Tagesväter arbeiten zwar zumeist allein oder zu zweit, sie sind aber gut miteinander vernetzt und stehen in vielfältigem Austausch. Wir treffen uns regelmäßig zu Weiterbildungen und haben auch untereinander stetig Kontakt. 

Es kommt auch vor, dass wir uns zu gemeinsamen Ausflügen verabreden und die Gruppe dadurch vergrößert wird. So lernen sie neue Spielkameraden kennen und können die in der eigenen Gruppe erworbenen sozialen Fähigkeiten über den vertrauten Personenkreis hinweg zur Anwendung bringen.